#10: 125.169.863

Die Zahl in der Überschrift ist groß. Sehr groß sogar. Über 125 Mio. sind viel, egal ob es um Geld, um Gewicht oder um Länge geht. In diesem Fall geht es um Geld. Es geht um 125.169.863,00 US-Dollar. Eine unfassbare Zahl. Niemand von uns wird je mit solch großen Zahlen in Berührung kommen. Es gibt allerdings ein Unternehmen auf dem Planeten Erde, das mit dieser Zahl sehr vertraut sein dürfte. 125 Mio. USD, das ist der Gewinn der bekanntesten Marke weltweit, es ist der Gewinn von Apple. Pro Tag.

Ja, richtig gelesen. Apple hat in dem vergangenen Geschäftsjahr 125 Mio. USD Gewinn nach Steuern pro Tag erwirtschaftet. Doch wo liegt nun das Problem? Warum schreibe ich darüber einen Artikel? Ganz einfach: Seitdem die Zahlen bekannt sind, reden alle darüber, dass Apple nicht mehr so erfolgreich sei wie früher. Das stimmt auch. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete Apple noch 146 Mio. USD Gewinn nach Steuern pro Tag. Selbst Apple gehen also langsam die Rekorde aus. Keine Rekordverkäufe, keine Rekorderlöse, keine Rekordgewinne. Das ist ungewöhnlich für Apple. Kaum ein Unternehmen ist so erfolgsverwöhnt und wirft mit solch gigantischen Summen um sich wie das Technik-Unternehmen aus Cupertino. Da kann ein solcher Rückgang schon mal weh tun.

Gründe? Gibt es einige. Apple ist enorm abhängig von den Absatzzahlen seines iPhones. Es ist das Flaggschiff und hat rund 60 Prozent Umsatzanteil. Das ist enorm. Wenn das iPhone also nicht läuft, dann läuft es auch bei Apple nicht. In diesem Jahr kam nur ein sehr sparsam gehaltenes Update des iPhone 6S auf das iPhone 7. Der Wegfall des Kopfhöreranschlusses und die wasserabweisende Schicht waren schon die größten Neuerungen. Erst 2017 erwartet man zum 10. Geburtstags des Smartphones einen großen Schritt. Demnach wird auch dann erst wieder der Abverkauf der iPhones zunehmen, bis dahin ist weiterhin mit einem Rückgang zu rechnen. Zu wenige Anreize bietet das iPhone 7 gegenüber anderen Anbietern, die teilweise schon einen ganzen Schritt weiter sind.

Zudem wurden erst jetzt Ende Oktober ein lange aufgeschobene Updates der Mac-Laptops verkündet. Auch hier ging in der letzten Zeit der Absatz zurück, da die Technik mittlerweile schon veraltet war. So ist sicherlich der Umsatzrückgang von 231 Milliarden USD brutto im Jahr 2015 auf 216 Milliarden USD brutto 2016 zu erklären. Ob das bedenklich ist, muss jeder für sich entscheiden. Apple ist weltweit die bekannteste Marke. Apple hat 2016 immer noch mehr als 45 Milliarden USD Gewinn nach Steuern erwirtschaften können. Eine Krise sieht anders aus. Deswegen sollten alle, die seit Tagen Apple kritisieren erst mal Luft holen. Ständiges Wachstum ist unmöglich. Kein Unternehmen der Welt wird für immer weiter wachsen und für immer neue Rekordsummen ausrufen. Auch Apple darf mal Schwächen zeigen. Und wenn wir eines aus der Vergangenheit gelernt haben, dann doch, dass Apple es immer wieder schaffen kann, aus dem Nichts eine neue Innovation auf den Markt zu bringen und damit alles umzukrempeln.

Ich denke 125 Mio. USD Gewinn pro Tag sprechen immer noch für sich und sind weltweit einmalig.

Daten und Zahlen von Finanzen.net

Ein Gedanke zu „#10: 125.169.863

  1. Micha sagt:

    Schön, dass Du mal wieder Zeit hattest 😉 Wie immer, interessant zu lesen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s